Bewertung: 3 / 5

Stern aktivStern aktivStern aktivStern inaktivStern inaktiv
 

Eine echte Spezialität, die noch durch die wunderbaren Beilagen ergänzt wird. Unbedingt bei einem Besuch in der Tschechischen Republik probieren! Ein ideales Rezept für Gäste!

Gebratene Gans

Zutaten:

1 junge Gans, Salz, Kümmel

Für das gedünstete Weißkraut: 600g Weißkraut, Salz, Kümmel, Zucker, Weinessig

Als Beilage Semmel- oder Kartoffelknödel (siehe da)

Zubereitung:

Gans innen mit Salz einreiben, mit der Brust nach unten in eine Bratpfanne legen, salzen, Wasser zugießen und zugedeckt ungefähr eine 3/4 Stunden braten. Dann offen weiterbraten, von Zeit zu Zeit mit Bratsaft übergießen und Wasser nachgießen. Ist die Gans fetter, die fetten Teile anstechen und das Fett ablaufen lassen. Die fast weiche Gans wenden und gar braten.

Für das Gedünstete Weißkraut das Kraut raspeln, Salz und Kümmel dazu geben, mit Wasser aufgießen und gar dünsten. Dann zuckern und mit Essig abschmecken.

Die weiche Gans auf ein Brett legen, mit einer Schere in Portionen teilen und auf einer angewärmten Schüssel anrichten. Bratensaft, gedünstetes Weißkraut und mit einer oder beiden Knödelarten servieren.

Variationen:

Natürlich gibt es zu diesem Gericht auch wieder Variationen.

Zu Gans kann neben dem Weißkraut oder statt dessen auch Rotkraut gereicht werden. Dazu das Kraut in Streifen schneiden, Salz und Pfeffer dazugeben, etwas Rotwein zugießen und fast gar dünsten. Dann einen geraspelten Apfel dazu geben und mit Zucker und Essig abschmecken, eventuell nochmals Rotwein dazugeben und fertig dünsten.

Wer statt einer Gans lieber eine Ente mag: kein Problem, sie kann in der gleichen Weise zubereitet werden. Man kann sie auch noch füllen: Mageres Schweine- und Rindfleisch durch einen Fleischwolf drehen und mit gewürfeltem,, mit etwas Wein vefeuchteten Weißbrot vermengen. Fülle salzen, mit gemahlenem Kümmel und feingeschnittener Petersilie abschmecken.

Gans oder Ente können auch mit ganzen Äpfeln gefüllt werden, die dem Geflügelfleisch noch einen besonders feinen Geschmack verleihen.

Melden Sie sich hier zu unserem Newsletter an:

Wir freuen uns über Ihre Unterstützung!

Wir freuen uns sehr, wenn Sie unsere Arbeit mit einem kleinen Beitrag unterstützen. Vielen Dank.

Mein Unterstützungsbeitrag:
Zum Seitenanfang