Ich mag sie einfach, die kleinen runden Kuchen, die man süß oder auch pikant herstellen kann. Hier ist einmal eine süße Variante.


Zutaten für etwa 12 Stück:

200g Heidelbeeren, 2 EL Mehl, 250g Mehl, 2 TL Backpulver, ½ TL Natron, 1 TL abgeriebene Schale von einer unbehandelten Zitrone, 1 Ei, 120g Zucker, 1 Päckchen Vanillinzucker, 125g weiche Butter, 200g Buttermilch, 1 Rippe Kochschokolade

Zubereitung:

Backofen auf 180° vorheizen. Das Muffin-Blech mit Butter einfetten oder die Papierförmchen hineinsetzen. Die Heidelbeeren waschen, trocknen und ein wenig Mehl über die Beeren streuen. Das Mehl in eine Schüssel geben und mit Backpulver, Natron und Zitronenschale vermischen.

Das Ei in einer anderen Schüssel leicht verquirlen, Zucker, Vanillezucker, Butter und Buttermilch hinzufügen und gut verrühren. Die Mehlmischung zum Eigemisch geben und kurz unterrühren, bis die trockenen Zutaten feucht sind. Schokolade in kleine Stückchen schneiden.

Schokolade und Beeren vorsichtig unterheben.

Teig in die Blechvertiefungen füllen. Im Backofen auf dem mittigen Rost bei Umluft 160° ca. 20-25 Minuten backen. Die Muffins noch 5 Minuten im Backblech ruhen lassen, aus den Förmchen nehmen und warm servieren.
Allerdings schmecken sie auch kalt ausgezeichnet.

Wer mag kann auch auf die Schokolade verzichten oder anstatt der Heidelbeeren auch andere Beeren verwenden.