Ein Weißburgunder, der in einer Vollmondnacht gelesen und gekeltert wurde.

Weißburgunder Vollmondwein, Weingut ChristMerkt man den besonderen Lesezeitpunkt im Geschmack? Ehrlich gesagt, wir wissen nicht, ob die Kraft des Mondes tatsächlich Auswirkungen auf Weine hat.

Was wir aber wissen ist, dass der Weißburgunder "Vollmondwein" (Jahrgang 2017) aus dem Hause Christ hervorragend schmeckt. Am Gaumen zu erkennen sind Birnen- und Honigaromen, vielleicht auch Steinfrüchte (Pfirsich).

Interessant ist auch das harmonische Zucker-Säurespiel, dass den Wein zu einem idealen Essensbegleiter macht. 

Weißburgunder "Vollmondwein"
Jahrgang 2017
13 % Vol.
www.weingut-christ.at

Andreas Hamedinger