An der Grenze zwischen Österreich und Tschechien, im Nationalpark Thayatal an der Thayabrücke, liegt das Gasthaus gleichen Namens.

Das alte Holzhaus war schon um die Jahrhundertwende ein beliebtes Ausflugsgasthaus, später war es die letzte Anlaufstelle vor der Grenze. Bei schönem Wetter kann man hier im Garten – fast mitten in der Natur - sitzen und die Aussicht auf die Burg Hardegg genießen.

Bei unserem Spaziergang von Čížov, wo wir die Reste des Eisernen Vorhangs besichtigten, nach Österreich - also von einem Nationalpark in den anderen - machten wir im Gasthaus Thayabrücke Mittagsrast.

Blick auf die Burg Hardegg
Ein Blick auf die Speisekarte zeigt allerlei Köstliches, wir haben die Leberknödelsuppe probiert – einfach ein Gedicht und auch das Wiener Schnitzel danach (vom Schwein) ist eine Empfehlung Wert.

Die Leberknödelsuppe
Auf der Speisekarte finden sich weitere Köstlichkeiten wie eine Gulaschsuppe, Cordon Bleu, Schweinsbraten mit Erdäpfelknödel, ein Waldpfandl, Hardegger Forelle oder eine Waldviertler Mohntorte.

Wiener Schnitzel vom Schwein mit gemischten Salat
Das Gasthaus Thayabrücke ist vom Mai bis Oktober Montag bis Mittwoch von 12:00 bis 16:00 Uhr, Donnerstag bis Sonntag von 10:00 bis 20:30 Uhr geöffnet.

Verpassen Sie auch nicht, dem kleinen Museum an der Thayabrücke einen Besuch abzustatten. Es zeigt wie die Thayabrücke während der Zeit des Kalten Krieges ausgesehen hat und wie dann die Eröffnung gefeiert wurde.

Radfahrer werden hier gerne gesehen und auch Busse sind bei Voranmeldung herzlich willkommen.

Hardegg begrüßt die Besucher, die über die Brücke kommen

Link zu Google Maps


checked by EnricoGasthaus Thayabrücke
2082 Hardegg 20
Tel: +43 664 919 7765
Email: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
www.thaya-bruecke.at