Bewertung: 0 / 5

Stern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktiv
 

Fisolen ist in Österreich die Bezeichnung für grüne Bohnen. „Strankalan“ sagt auch noch der Kärntner. Das Gulasch kann allerdings auch mit gelben oder dicken Bohnen gemacht werden.

Fisolengulasch
Zutaten:

500 g Fisolen, 1 Zwiebel, 1 Knackwurst, 4 kleine Kartoffel, eine Schnitte durchwachsenen Frühstückspeck, Öl, Paprika süß und scharf, Paradeisermark (Tomatenmark), scharfe und milde Paprikacreme, Bohnenkraut, Majoran, Salz, Pfeffer

Zubereitung:

Die Zwiebel in kleine Würfel schneiden und im Öl glasig anbraten bis sie Farbe annehmen. Den Frühstückspeck ebenfalls in kleine Würfel schneiden und anbraten. Tomatenmark und Paprikacreme dazu geben, umrühren und mit Paprika süß und scharf würzen. Umrühren und schnell mit Wasser oder Suppe aufgießen, damit der Paprika nicht bitter wird. Die klein geschnittenen Fisolen und Kartoffelstücke dazugeben, mit Bohnenkraut, Majoran, Salz und Pfeffer würzen und solange kochen, bis alles weich ist. Dazwischen die Knackwurst in Stücke schneiden und auch dazu geben. Mit einem Stück Brot servieren.

Wer das Gericht lieber vegetarisch möchte, lässt einfach den Speck und die Knackwurst weg. Anstelle der Knackwurst kann man auch Frankfurter (Wiener) oder Debreziner nehmen.

Kommentare (0)

Rated 0 out of 5 based on 0 voters
There are no comments posted here yet

Einen Kommentar verfassen

Posting comment as a guest.
Anhänge (0 / 3)
Share Your Location
Zum Seitenanfang