prakti.comVince Vaughn und Owen Wilson sind einfach nicht zu bremsen und geben das perfekte Comedy-Paar ab. Die Chemie zwischen den beiden Darstellern ist förmlich greifbar, egal ob ultrakomisch oder ein wenig bedrückend, ihre Darbietungen schreiben Filmgeschichte. Vince Vaughn stellt sehr realitätsnahe, aber natürlich mit viel Witz die Rolle des Billy dar und Nick wird von Owen Wilson gespielt. Auch Owen haucht seiner Filmfigur erst Leben ein.

Auf den ersten Blick wirken Billy und Nick überaus erfolgreich. Man könnte denken die beiden haben die Erfolgsleiter bis ganz nach oben bereits erklommen, doch nach kurzer Zeit wird dem Zuschauer und auch den Charakteren klar, welche Abstriche sie für den vermeintlichen Erfolg machen mussten. Billy und Nick verlieren aufgrund des technischen Fortschritts ihre Jobs als Top Verkäufer und sehen sich mit einer unbestimmten Zukunft konfrontiert. Diese neue Situation wirkt sich vor allem auf Billys Privatleben aus, doch auch Nick hat lebenseinschneidende Entscheidungen zu treffen. Jedoch wäre es kein Vince Vaughn und Owen Wilson Film, wenn die zwei nicht wieder wie Phönixe aus der Asche gen Himmel steigen würden. Mit viel Kreativität und Charme ergattern die Freunde zwei der begehrten Praktikumsplätze bei Google. In Kalifornien angekommen lernen Billy und Nick zunächst die modernen und angenehmen Dinge dieser Welt kennen, leider dauert es nicht allzu lange und der skrupellose Konkurrenzkampf macht sich bemerkbar. Zwei „Dinosaurier“ in einer benutzerfreundlichen, aber rein digitalen Welt, kämpfen in Teams gegen ein Heer von Computergenies um eine Handvoll der beliebtesten Jobs bei dem Suchmaschinenriesen Google. Gegen die brillanten Köpfe ihres Teams haben die beiden Starverkäufer zu Beginn keine Chance. Nach einiger Zeit rauft sich die Gruppe jedoch zusammen und alle Parteien merken, dass man voneinander lernen kann. Somit lassen sich die Team-Challenges gleich viel leichter bestreiten. Um an der Teambildung weiterzuarbeiten macht Team Billy einen Ausflug und es werden die heiligen, sterilen und computerisierten Hallen verlassen. Die sechs landen in einem Table Dance Club und nach einigen Shots und etwa 20 Pfund weniger Realität auf den Schultern, lässt sich das Leben aus einer anderen Warte betrachten und sogar auch etwas genießen. Die Gruppe wächst noch mehr zusammen. Plötzlich kommt die zündende Idee, wie sie beim Kampf um die populären Jobs wieder aufholen können. Im Underdog-Kleinkrieg geht es mal auf, mal ab und es müssen auch Rückschläge eingesteckt werden. Doch im Großen und Ganzen kommt es darauf an immer wieder aufzustehen, weiterzumachen und nicht aufzugeben. Nicht zuletzt kann Jung von Alt doch noch einiges lernen und muss zugeben, dass man nicht vorschnell urteilen sollte. Billy und Nick können durch ihre unglaublichen Überzeugungskünste einen Deal abschließen und . . .

Können Billy und Nick ihre Googliness verfeinern und schaffen sie den Sprung vom Noogler zum Googler? Tja wie es weitergeht müsst Ihr selbst herausfinden!

Fazit:

Dieser Film reißt das Publikum mit, ist intelligent und hat eine Botschaft. Es wird wunderbar die Schnelllebigkeit unserer Zeit aufgezeigt und er unterstreicht, wie wichtig es ist Menschen Chancen zu geben um sich beweisen zu können. Was den Charakteren im Film wiederfährt, kann auch jedem von uns geschehen und wie dieser Film zeigt sollte man seine Träume und Wünsche nicht aus den Augen verlieren, sowie auch nicht die Menschen vergessen, die einem auf dem Weg nach oben geholfen haben.

Mit diesen tiefsinnigen Worten verlasse ich Euch heute und wünsche einen fantastischen Kinoabend!

Eure askEnrico Filmredaktion

- by Barbara Wunsch