Bewertung: 0 / 5

Stern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktiv
 

Diese hervorragende Variante der slowenischen Potica lernten wir im Haus Matjaž kennen. Vielen Dank auch für dieses Rezept.

Estragon Potica

Zutaten:

Teig: 600g Mehl, ein Teelöffel Salz, 80g Zucker, 80g Butter, abgeriebene Zitronenschale, 1 Löffel Rum, 3 dl warme Milch

Vorteig „Dampfl“: 20g Hefe, 1 dl warme Milch, 1 Löffel Zucker, 1 Löffel Mehl und Estragon (nur die Blätter verwenden), die in kleine Stücke gehackt werden.

Füllung: 100g Brösel, 100g Butter, 120g Zucker, 3 Eier, 2 dl Sahne

Zubereitung:

Die Hefe in der warmen Milch und dem Zucker auflösen, Mehl und Estragon dazugeben. Das „Dampfl“ mit den übrigen Teigzutaten vermischen und zu einem Teig verkneten. 30 Minuten ruhen lassen, dann nochmal gut durchkneten und dann noch einmal 30 Minuten gehen lassen.

Inzwischen die Fülle fertigstellen. Das Paniermehl mit der Butter kurz durchrösten und die Mischung abkühlen lassen. Eier in Eigelb und Eiweiß trennen. Das Eiweiß zu Eischnee schlagen. Zum gerösteten Paniermehl den Zucker, das Eigelb, die Sahne verrühren und das Eiweiß vorsichtig unterheben.

Wenn der Teig aufgegangen ist, fest ausrollen und die Füllung mit noch etwas Estragon darauf verteilen. Fest einrollen und auf ein Backblech legen. Mit Zahnstochern leicht einstechen und dann noch eine halbe Stunde gehen lassen. Dann für ca. eine Stunde ins Rohr geben: die ersten 10 Minuten mit 220°C, dann auf 180°C zurückdrehen und fertig backen.

Kommentare (0)

Bewertet als 0 von 5 basierend auf 0 Stimmen.
Bisher wurden hier noch keine Kommentare veröffentlicht

Einen Kommentar verfassen

  1. Kommentar als Gast veröffentlichen.
Rate this post:
Anhänge (0 / 3)
Deinen Standort teilen
Zum Seitenanfang