Hier kann man nicht nur ausgezeichnet essen, sondern auch Wein verkosten, übernachten oder eine Runde Golf spielen.

Tradition wird groß geschrieben – immerhin ist Amon eines der ältesten Weingüter in der Region Šmarje-Virštany und nun werkt bereits die 4.Generation zur Zufriedenheit ihrer Gäste – und kann bereits auf etliche Auszeichnungen für die ausgezeichneten Weine zurückblicken. Ein Abstecher zum Amon lohnt sich also: sei es für ein köstliches Menü mit Weinbegleitung oder eine Weinverkostung. Eine Anmeldung für die Weinverkostung ist notwendig und eine Reservierung fürs Essen empfehlenswert.

Die Tradition des Weinguts sieht man auch im Restaurant

Der Gastraum ist gemütlich aus altem Holz, aber rustikal, eingerichtet, man hat fast den Eindruck in einem Keller zu sitzen. Die Einrichtung ist eine Hommage an die Weintradition der Familie, so stammen die alten Holzbalken von Weinpressen und auch die Dekoration nimmt immer wieder Bezug auf Wein und Reben.

Im Gastraum
Das Essen ist ausgezeichnet. Wir starteten mit verschiedenen Gänseleberpasteten, einer Nußbutter und einer Minzkonfitüre, alles natürlich selbst gemacht und wirklich ausgesprochen köstlich.

Eine köstliche Zusammenstellung
Dann folgte eine Krensuppe. Sie sieht auf dem Foto vielleicht nicht ganz so ansprechend aus, das ist allerdings nicht die Schuld der Suppe, sondern meiner Fotokunst. Also ruhig probieren – sie schmeckt, wenn auch der Geschmack auf den ersten Löffel etwas ungewöhnlich ist. Zu mindestens hatte ich vorher noch nie eine Meerrettichsuppe gegessen. Aber man soll ja immer wieder einmal etwas Neues ausprobieren und bei den Suppen könnte man hier anfangen. Das Restaurant ist für seine Suppe bekannt und beliebt.

Die Krensuppe - ungewöhnlich, aber gut

Es folgten ganz köstlich gefüllte Nudeln – auch diese natürlich hausgemacht und egal welche Füllung ihnen geboten wird – probieren Sie auf jeden Fall.

Pasta wie in Italien
Der Hauptgang war dann so richtig deftiges Mittagessen: nicht einmal die Grammeln (Grieben) auf dem Kraut fehlten. Geschmacklich hervorragend – Kalorienanzahl nicht vernachlässigbar, aber was solls – man lebt nur einmal.

Deftig, deftig, aber fein...
Den Abschluss bildete dann – passend zur Faschingszeit – ein Krapfen mit Weinchateau. Herz was willst du mehr, Erinnerungen an meine Kindheit tauchen auf. Da gab es den Weinchateau immer nur zu ganz besonderen Anlässen, oder als kleines Trostplaster, wenn mich eine Grippe erwischt hatte.

Weinchateau - hmmm
Es sei der Ordnung halber darauf hingewiesen, dass auch die Weine, die unser Mahl begleiteten von einer ausgezeichneten Qualität waren. Sie müssen auch kein Weinkenner sein, wenn Sie beim Amon das passende Fläschchen trinken möchten – verlassen Sie sich einfach auf die Empfehlungen des Kellners.

Stolz wird der dazu passende Tropfen des Hauses präsentiert

Wer dann nicht mehr nach Hause fahren möchte, ist in der Pension nebenan, die zum Restaurant gehört, gut aufgehoben. Und auch an die Golfspieler wurde gedacht – gleich anschließend beginnt ein 6-Loch Golfplatz, der von März bis Oktober Vergnügen für die ganze Familie bietet: hier sind Kinder, Eltern und Großeltern – eben die ganze Familie willkommen.

Blick auf den Golfplatz
Die Familie Amon ist eine der ersten, die im Restaurant versuchen, Speisen auch in Bioqualität anzubieten. Da dies in Slowenien allerdings noch nicht so populär ist, gibt es auch noch ein konventionelles Angebot. Wer zu Interspar, Mercator oder Tuš einkaufen geht, kann aber trotzdem auch einiges von Ihnen in den Regalen finden. So werden verschiedene Knoblauchkombis mit Olivenöl, Tomaten oder Kürbiskernen angeboten, unterschiedliche Konfitüren oder Pasteten mit Minze. Vielleicht finden Sie in diesem Angebot auch etwas zum Mitnehmen. Die größere Auswahl gibt es natürlich hier im Shop vor Ort …

Blick in eines der Zimmer
Ein Ausflug hierher lohnt sich also.

Produkte von Amon finden sich bereits auch in diversen Supermärkten in Slowenien
Restaurant und Gästehaus Amon

3254 Podčetrtek, Olimje 24
Tel: +386 3 818 24 80
Email: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
www.amon.si