Musik

Musik verbindet heisst ein immer wieder gehörter Spruch. Aber es gibt natürlich auch Trennendes - Klassik, Volksmusik, Schlager, Pop, Jazz - oft führen die Liebhaber der einzelnen Kategorien verbitterte Auseinandersetzungen um Güte und Klasse.

Wir wollen auch hier das Gemeinsame, das Europäische hervorheben. Wer die Lebensläufe und Aufenthaltsorte eines Liszt, Mahlers oder Mozarts kennt, weiß wie schwierig die "nationale" Zuordnung sein kann. Mahler wurde in der Nähe des heutigen Jilhava in Tschechien geboren, das aber damals zur K.u.k Monarchie gehörte. Ist er jetzt Österreicher oder Tscheche? Das gleiche gilt für Liszt: geboren im ungarischen Reiding, das heute im Burgenland liegt.

Wir heben daher die Zuordnung nach "Nation" einfach auf und machen sie so zu Europäern!

Und bezüglich der Stilrichtungen - alle sollten hier vertreten sein. Hauptsache - sie gefällt und rührt das Herz! Lauschen Sie den Hörbeispielen - vielleicht finden Sie ja Unbekanntes und neue Entdeckungen....

 

Antonín Dvořák (Foto: Wikipaedia)Antonín Dvořák wurde am 8. September 1841 in Nelahozeves als erstes von neun Kindern geboren.

Bedřich (Friedrich) Smetana (Foto: Wikipaedia)Smetana ist wohl – neben Dvořák und Janacek – einer der bekanntesten tschechischen Komponisten und seine Opern wie die „Verkaufte Braut“ oder „Libussa“ gehören zum Repertoire vieler großer Opernhäuser.

Dora Pejacevic (Foto: Wikipaedia)Die kroatische Komponistin stammte aus dem Geschlecht der Pejačević – aus dem Našice-Zweig, die eine bedeutende Rolle in der kroatischen Geschichte spielten.

Emil Viklický (Foto: Wikipaedia)Emil Viklický wurde am 23. 11. 1948 in Olmütz geboren und ist einer der bekanntesten tschechischen Komponisten und Pianisten des Modern Jazz.

Eva Pilarova (Foto: Wikipaedia, Jakub Císař)Pop, Schlager, Jazz – es ist schwierig die Grande Dame der tschechischen Musik einzuordnen – wir haben Sie in das „Jazz-Fach“ eingeordnet und hoffen, damit die richtige Entscheidung getroffen zu haben.

Ferenc Liszt, Geburtshaus Raiding (Foto: Manfred Horvath)Er war der erste „Popstar“ neuerer Prägung der Musikgeschichte und einer der ersten Europäer.

Jiří Stivín (Foto: Jiří Stivín)Es ist nahezu unmöglich Jiří Stivín in eine passende Kategorie einzuordnen – zu umfassend ist sein Repertoire, zu übergreifend sein Schaffen.

Leoš JanáčekEr gehört zu den großen tschechischen Komponisten. Werke wie Jenůfa oder „Das schlaue Füchslein“ werden auf allen großen Opernbühnen der Welt aufgeführt.

Martin Kratochvíl (Foto: Wikipaedia - Harold)Martin Kratochvíl wurde am 22.Mai 1946 in Prag geboren und ist einer der Jazz- bzw. Jazz/Rockgrößen der Tschechischen Republik.

Rudolf Teddy EhrenreichGeboren am 20.März 1936 in Wien, feiert Rudolf Ehrenreich 2011 seinen 75. Geburtstag und blickt auf eine fast 60jährige Musikerlaufbahn zurück.

Václav HudečekEr ist einer der bekanntesten, wenn nicht der bekanntest Violinist der Tschechischen Republik.

Wiener Philharmoniker © SchusterDie Wiener Philharmoniker gelten als eines der Besten, wenn nicht als das beste Orchester der Welt.

Andre Heller (Foto: Artevent, Wikipaedia)Franz André Heller in das Pop/Rock-Verzeichnis zu stecken ist mehr als gewagt. Wahrscheinlich würde er sich am Heftigsten dagegen aussprechen, und damit hätte er Recht. Heller passt in keine Schublade.

Georg Danzer (Foto: Dietmar Lipkovich, Wikipaedia)Georg Danzer war der Stillste, der Nachdenklichste der A3-Riege, ein Meister der Kunst etwas zwischen zwei Zeilen oder so ruhig zu sagen, dass man darüber einfach nachdenken musste.

Lucie Bila (Foto: Petr Novák, Wikipedia)Lucie Bílá (richtiger Name: Hana Zaňáková) ist eine der populärsten Popsängerinnen in Tschechien, die überwiegend in tschechischer Sprache singt. Aber auch als Musicaldarstellerin, Schauspielerin und Moderatorin ist sie bekannt.

Rainhard Fendrich (Foto: Hannes Schneidermayer, Wikipaedia)Er ist einer der A3 – Austria 3 (Wolfgang Ambros, Georg Danzer, Rainhard Fendrich) - jener Gruppe, die eigentlich nur für ein Benefizkonzert gegründet wurden, aber dann lange Jahre die österreichische Popszene beeinflussten.

Wolfgang Ambros (Foto: Heanz, Wikipaedia)Er ist der Urvater, der Begründer des österreichischen AustroPops.

Anton Karas (Foto: Wikipedia)Er machte das Zither spielen mit seinen Klängen im "Dritten Mann" weltweit bekannt. 

Bei jedem Wienbesuch sollte unbedingt auch ein Heurigenbesuch eingeplant werden. Grinzing und Neustift sind wohl die bekanntesten und in allen Reiseführern hervorgehobenen Orte – planen Sie aber trotzdem einen Besuch in Stammersdorf oder Strebersdorf ein. Der Wein ist hier genauso gut, zum Teil auch prämiert, die Lokale jedoch sind noch  ursprünglicher und die „Musi“ spielt hier in erster Linie für die echten – hier ansässigen – Wiener.

Hana Zagorová (Foto: Facebookseite Hana Zagorová)Hana Zagorová ist eine weitere Legende unter den tschechischen Sängerinnen, auch sie zeichnet eine große Vielfältigkeit, viele große Auszeichnungen (sie gewann zehn Mal hintereinander den Preis der „Goldenen Nachtigall“) und unzählige Hits aus.

Hans Moser (Foto: Wikipedia)Eigentlich Johann Julier, Filmschauspieler, wurde durch seine nuschelnde Aussprache und raunzende Art, die er in vielen Filmen zum Besten gab, bekannt.

Heinz Conrads„Grüass euch die Madln, servas die Buam!“ – war die typische Heinz Conrads Begrüßung bei all seinen Sendungen, ob sie nun im Radio oder im Fernsehen ausgestrahlt wurden.

Helena Vondráčková (Foto: Bundesarchiv, Bild 13, Peter Koard, Wikipedia)Sie ist eine der berühmtesten Tschechinnen, seit der frühesten Jugend mit vielen Preisen ausgezeichnet – eine Sängerin, Schauspielerin, Moderatorin, Musicaldarstellerin – nicht nur in Tschechien…

Hermann Leopoldi (Foto: wien.gv.at)Österreichischer Komponist, Kabarettist und Klavierhumorist Leopoldi lernte von seinem Vater Klavierspielen, 1904 hatte Leopoldi sein erstes Engagement als Klavierbegleiter.

Karel Gott (Foto: Jan Adam, Wikipedia)

Ob er „Einmal um die ganze Welt“ gereist ist und „die Taschen voller Geld“ hatte oder die Biene Maja sang oder das Licht gefangen hat – egal ob Kinder, Jugendliche oder Pensionisten – irgendeines seiner vielen Lieder haben Sie sicher schon gehört…

Maly Nagl (Foto: Wikipedia)Amalie Wolfsecker, wie die Maly Nagl mit ihrem „richtigen“ Namen hieß, ist eine der bedeutendsten Wienerliedersängerin.

Roland Neuwirth (Foto: Ernst Schauer)Er ist der herausragendste Vertreter des neuen „Wienerliedes“, da er es wie kein anderer versteht, die Schrammelmusik mit neuen Elementen zu verbinden und diese Kombination dann auch noch mit anspruchsvollen Texten zu unterlegen.

Melden Sie sich hier zu unserem Newsletter an:
Zum Seitenanfang