kroatien-plitvice.jpg

Die Krimiautorin Klaudia Blasl schreibt nicht nur Krimis, nein, sie hat gleich ein ganzes Tal – das Damischtal – kreiert …

Und dieses scheint nicht nur im world wide web zu existieren, sondern auch irgendwo in der Steiermark. Selbstverständlich sind – wie in ihrem Krimi – Ähnlichkeiten mit lebenden Tälern und Persönlichkeiten ausgeschlossen und dennoch habe ich mich beim Lesen einige Male beim Nachdenken ertappt, ob nicht jener Ort oder jener Name doch lebendige Vorbilder gehabt haben könnte …

Doch am besten lesen Sie selbst. Mir hat mein erster Ausflug ins Damischtal ausgesprochen gut gefallen. Allein ein Mordopfer im Salatbett zu finden und dann noch mit einer Miederhose der Salatbeetbesitzerin in der Hand, das kann die Plutzenberger und Gfrettgstättner schon ganz schön damisch werden lassen.

Wenn dann auch noch Touristen und damit auch ein aufgewecktes Söhnchen deutscher Urlauber durch die Wälder ziehen, um den Vögelchen zu lauschen, und bei diesen Ausflügen aber auch noch ganz andere Dinge passieren, bleibt kein Auge trocken, die Geschichte aber weiterhin spannend.

Herrlich die Formulierkunst der Autorin und ein großes Danke schön, dass sie viele österreichische – und natürlich auch steirische – Ausdrücke in ihre Geschichte einflicht und diese damit in Zeiten des „Einheitsdeutsch“ am Leben erhält. Dennoch brauchen deutsche Leser keine Angst haben, der Krimi ist auch für sie verständlich und ein Glossar am Ende des Buches erklärt die „Feinheiten“ der österreichischen Sprache.

Erwähnenswert sind auch noch die typischen steirischen Rezepte am Ende des Buches, das somit nicht nur „erlesen“, sondern auch „erkocht“ werden kann.

Machen Sie sich auf ins Damischtal (www.damischtal.at) – sie werden es nicht bereuen. Lesen Sie aber schnell, der nächste Band – Gamsbartmassaker – ist bereits erschienen und wartet auf Krimifreunde….

Klaudia Blasl: Miederhosenmord
ISBN 978-3-95451-355-0
Emons Verlag GmbH
www.emons.verlag.de

Kommentare (0)

Bewertet als 0 von 5 basierend auf 0 Stimmen.
Bisher wurden hier noch keine Kommentare veröffentlicht

Einen Kommentar verfassen

  1. Kommentar als Gast veröffentlichen.
Rate this post:
Anhänge (0 / 3)
Deinen Standort teilen
Zum Seitenanfang