Es ist bereits Tradition: Einmal im Jahr gibt die Geschäftsleitung der Brünner Messe in der Tschechischen Botschaft einen Rückblick über das abgelaufene Jahr und präsentiert die wichtigsten Messen des laufenden Jahres.

Brünn und Wien – die Verbindung beider Städte reicht weit in die Vergangenheit zurück. Und wenn auch manchmal dunkle Flecken in der Geschichte auftauchen, in der Gegenwart ist man auf die guten und freundschaftlichen Beziehungen stolz.

Vor allem die Wiener besuchen wieder gerne Brünn, sei es um einfach durch die Stadt zu spazieren, das gute tschechische Bier zu genießen, in die Oper zu gehen oder eine der zahlreichen Messen auf dem – ebenfalls sehenswerten – Brünner Messegelände zu besuchen.

Jiří Kuliš, CEO Messe Brünn
Jiří Kuliš, CEO Messe Brünn

Auch heuer gibt es wieder zahlreiche interessante Messe- und Ausstellungsveranstaltungen, wie Jiří Kuliš, CEO und Generaldirektor der Messe Brünn bei seinem Vortrag betonte, bei dem er auch auf die erfolgreiche Entwicklung der Brünner Messegesellschaft hinwies.

Roboter auf der MSV 2018 in Brünn
Roboter auf der MSV 2018 in Brünn

Das Brünner Messegelände, das letztes Jahr nicht nur das Jubiläum der Gründung der Tschechoslowakei mit dem Festival Re: Publika feierte, sondern auch noch eine große Alfons Mucha Ausstellung beherbergte und jetzt mit der Erlebnisausstellung über die tragische Geschichte des Dampfschiffes Titanic punktet, zählt mit Messen wie der MSV Maschinenbaumesse zu den Marktführern in CEE.

Auch heuer wird die MSV mit Transport und Logistik, die Animal Tech oder die IDET wieder zu den Höhepunkten des Messejahres zählen.

Bereits die Go/Regiontour – wir haben berichtet – war ein erfolgreicher Auftakt des Messejahres mit der Tourismusbranche.

Erinnerung an Pilsen auf der Go/Regiontour 2019
Erinnerung an Pilsen auf der Go/Regiontour 2019

Weiter geht es im Februar (und dann nochmal im August) mit der Styl/Kabo, die für große und kleine Einzelhändler als Fachmesse die neuesten Trend der Modesaison zeigt und zum Einkaufen inspiriert. Die B2B-Messen glänzen immer wieder auch durch ihre Modeschauen.

Amper 2019 - vom 19.-23.3.2019
Amper 2019 - vom 19.-23.3.2019

Im März ist neben dem Motosalon, der dieses Jahr allerdings in Prag stattfindet, auch noch die Amper zu erwähnen, die alljährlich Neuheiten aus der Welt der Elektronik und Elektrotechnik präsentiert. Durch die zahlreichen Teilnehmer aus dem Ausland gilt die Amper als die wichtigste elektronisch orientierte Messe in Mitteleuropa.

Vorführungen im Rahmen der Animal Tech
Vorführung im Rahmen der Animal Tech

Ein Highlight des heurigen Jahres ist sicher die Animal Tech, die internationale Ausstellung für Tierhaltung im Mai. Die Schwerpunktthemen sind heuer Tierzucht, Genetik, Tiermedizin, sowie Technologien und Landtechnik für die Tierhaltung. Sie ist die größte Schau dieser Art in der Tschechischen Republik. Insgesamt werden bei den Tierschauen mehr als 800 Rinder, Schafe, Ziegen, Schweine und Pferde vorgestellt. Obwohl sich die Messe in erster Linie an Fachleute, Tierzüchter, Zootechniker, Landwirte und Tierärzte wendet, ist die Messe auch immer wieder interessant für Otto Normalverbraucher und auch viele Familien sind unter den Besuchern anzutreffen.

Auf die Nationale Ausstellung für Tierzucht kommen auch die kleinen Besucher gerne
Auf die Nationale Ausstellung für Tierzucht kommen auch die kleinen Besucher gerne

Im Oktober lädt die Messe Brünn wieder zu ihrem absoluten Höhepunkt: der MSV – der internationalen Maschinenbaumesse.  Sie ist die bedeutendste Messeveranstaltung für die Industrie der Tschechischen Republik und in ganz Mittel- und Osteuropa. Für 2019 erwarten die Messeveranstalter wieder mehr als 1.600 Aussteller, von denen die Hälfte aus dem Ausland kommt. Rund 80.000 Besucher werden sich wieder  über die Neuheiten im Maschinenbau, aber auch bei Transport und Logistik auf den beiden, die MSV begleitenden, Messen erkunden und mit der Envitech werden auch umweltfreundliche Lösungen für die Industrie nicht vergessen.

Botschafterin Ivana Červenková beim Pressegespräch
Botschafterin Ivana Červenková beim Pressegespräch

Zu Beginn der Präsentation betonte Frau Ivana Červenková, die Botschafterin der Tschechischen Republik in Wien die sehr guten Beziehungen zwischen den beiden Ländern und freute sich auch über die gute Zusammenarbeit zwischen der Brünner Messe und den österreichischen Institutionen.

Auch die amtierende Handelsrätin der Tschechischen Botschaft in Wien, Martina Tauberova, konnte von den sehr erfreulichen Entwicklungen der Wirtschaftsbeziehungen zwischen Tschechien und Österreich berichten.

Martina Tauberova und Martin Žák
Martina Tauberova und Martin Žák

Auch DI Martin Zak, Leiter der WKO Außenwirtschaftsstelle, stellte die Aktivitäten der WKO vor und freute sich, dass seit der Eröffnung des Brünner Büros im Jahr 2004 bereits 261 österreichischen Unternehmen die Messeteilnahme ermöglicht wurde und insgesamt 30 Gruppenstände geplant und aufgebaut wurden.

Blick zum Podium der Pressekonferenz
Blick zum Podium der Pressekonferenz, Moderation Radoslav Klepac

Moderiert wurde das Pressegespräch wie schon in den Jahren zuvor durch Radoslav Klepac, der das Publikum wieder mit seiner charmanten und professionellen Art erfreute.
Weitere Informationen über die Veranstaltungen der Messe Brünn finden Sie hier auf www.ask-enrico.com und auf der Website www.bvv.cz (auch in Deutsch).