Die vielen Festivals im Burgenland waren und sind für viele Wiener immer ein willkommener Kulturgenuss.

Mörbisch, Kobersdorf, Güssing, Parndorf, Kittsee, das Listfestival in Raiding und viele andere Events müssen ob der Corona Krise dieses Jahr pausieren. Auch viele Museen öffnen erst wieder langsam und zaghaft ihre Tore.

Doch die Kulturbetriebe Burgenland haben sich einiges einfallen lassen: unter https://kulturbetriebe.at/zeit-fuer-kultur-homespecial/ kann man nun einen Blick hinter die Kulissen von Mörbisch machen, Ausschnitten von Konzerten in Raiding lauschen, sich in den Museen ein wenig umschauen, Programmausschnitte aus den Kulturzentren sehen und einiges mehr.

Auch für Kinder gibt es ein eigenes Programm mit Pauli und Lilli Plappagei: es wird gebastelt und vorgelesen, davon aber bei enrico for kids mehr.

Außerdem kann man einen Blick ins aktuelle Magazin machen oder die Arbeit der Dance Identity anschauen.

Schaut vorbei – es lohnt sich. Und wenn auch nicht komplette Programme dabei sind – es macht Vorfreude auf all das was wieder kommen wird…

https://kulturbetriebe.at/zeit-fuer-kultur-homespecial/
#StayHomeSaveLives #corona