Stern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktiv
 

Anna Ehrlich & Christa Bauer - Der Wiener Kongress. Diplomaten, Intrigen und SkandaleDiplomaten, Intrigen und Skandale

Wer sich für die Zeit des Wiener Kongresses und Metternich interessiert, wird dieses Buch mit Freude lesen.

Geschichte kann auch spannend und leicht lesbar sein, wie Anna Ehrlich und Christa Bauer mit dem vorliegenden Buch beweisen. Vielleicht liegt es nicht nur daran, dass sich hier eine promovierte Historikerin und eine Fremdenführerin zusammen gefunden haben. Und so wird wissenschaftlich fundiert, aber mit dem notwendigen Spaß von einem der wichtigsten Ereignisse der europäischen Geschichte berichtet.

Wien war schon damals ein Tagungsort (oder wurde vielleicht gerade durch dieses Ereignis dazu). Die Wiener nahmen die vielen Feste und auch die Ausgaben, die dazu notwendig waren, teilweise amüsiert, teilweise raunzend hin. Und natürlich freute man sich auch über die Bedeutung der Stadt.

Das Buch zeichnet unterhaltsam die damalige Zeit, erzählt von den Intrigen und Bespitzelungen und porträtiert die wichtigsten Teilnehmer an dem Ereignis. Aber auch die Damenwelt und ihre Bedeutung für das Vorankommen des Kongresses kommen nicht zu kurz. Liebschaften und Feindschaften wird ebenfalls genügend Platz gewidmet.

Doch der Kongress tanzt nicht nur – auch wenn dieser Ausspruch wahrscheinlich der bekannteste ist, den man damit verbindet -  er hat auch gearbeitet. Was und wie verhandelt wurde, wer Abstand von seinen ursprünglichen Plänen nehmen musste und wer nicht, wer am diplomatischen Parkett gewonnen oder verloren hat, auch das erfährt man in diesem Buch.

Es ist ein lesenswertes Buch für alle, die an Geschichte und an der damaligen Zeit, an Zar, Kaiser und Königen und der „Neuordnung“ Europas, die damals verhandelt wurde, interessiert sind. Für alle, die gerne Geschichte wissenschaftlich fundiert, aber auch unterhaltsam serviert bekommen möchten.

Anna Ehrlich & Christa Bauer: Der Wiener Kongress. Diplomaten, Intrigen und Skandale
Amalthea
ISBN 978-3-85002-865-3
www.amalthea.at

Kommentare (0)

Bewertet als 0 von 5 basierend auf 0 Stimmen.
Bisher wurden hier noch keine Kommentare veröffentlicht

Einen Kommentar verfassen

  1. Kommentar als Gast veröffentlichen.
Rate this post:
Anhänge (0 / 3)
Deinen Standort teilen
Zum Seitenanfang