Stern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktiv
 

Sabine M. Gruber: Beziehungsreise Dieses Buch zu beschreiben ist schwierig und dann wieder leicht zugleich.

Der Titel ist Programm – Sabine M. Gruber schildert die 10 Jahre dauernde Beziehung zwischen den Hauptakteuren Marcus und Sophia und bietet gleichzeitig wunderschöne Beschreibungen der Landschaften und Orte, die die beiden auf ihren gemeinsamen Reisen besuchen.

Ein ganz besonderer Aspekt soll nicht unerwähnt bleiben: Der Roman beginnt am Ende der Beziehung und die Geschichte der Liebe, so man dies so bezeichnen kann, wird rückwärts erzählt.

Das Verhältnis der beiden ist zu Beginn des Romans nicht glücklich, ja es ist am Ende und gespannt verfolgt man als Leser, wie denn diese Liaison begonnen haben könnte. Wie in einem Krimi hofft man auf ein glückliches Ende, das ja dann wieder ein glücklicher Anfang wäre und fragt sich – besonders als weiblicher Leser – wie Sophia diese Beziehung aushalten kann und konnte. Warum beendet sie sie nicht früher? Was stand am Anfang, was war so faszinierend an diesem Mann, dass sie es zehn lange Jahre mit ihm aushält und immer wieder versucht alles Erdenkliche zu unternehmen, damit es ihm gut geht? Und ihr? Mit jedem Kapitel taucht man stärker in ihre Welt ein, erfährt mehr aus ihrem Leben, bangt sogar um sie und bewundert doch wieder die Stärke, mit der sie versucht aus allen Lebenssituationen das Beste zu machen.

Es ist aber nicht nur die Schilderung der Beziehung der Beiden, die das Buch ausmacht. Wie ein roter Faden reihen sich die Beschreibungen der Reisen aneinander – ist es doch so, dass Reisen bald die einzige Möglichkeit sind, dass Marcus und Sophia Zeit miteinander verbringen. Wieder ist es Sophia, die sich ganz genau vorbereitet, um ihren „Mann“ bei Laune zu halten. Dadurch bekommt der Leser fast einen Reiseführer an die Hand. Wer schon einmal in Bratislava oder in Krumau war, wird sofort die Plätze, die Sabine M. Gruber beschreibt, wieder vor Augen haben oder aber für seine nächste Reise den einen oder anderen Tipp mitnehmen können.

Ein ausgezeichnetes, spannendes Buch, das einem manchmal sogar Gänsehaut beim Lesen verschafft, aber auch amüsante Momente besitzt. Man leidet mit Sophia mit, hofft mit ihr, „dass alles wieder gut wird“ und schafft es durch die mit eindrucksvoller Sprache gezeichneten Bilder an einigen Stellen sogar Mitleid mit Marcus zu empfinden.

Lassen Sie sich von einer spannenden Beziehungsreise überraschen ….

Sabine M. Gruber: Beziehungsreise
Picus Verlag Wien
ISBN 978-3-85452-685-8

Weitere Informationen über die Autorin: www.sabine-m-gruber.at und Wikipaedia

Musikfreunden sei auch noch ein weiteres Buch der Autorin empfohlen:
Mit einem Fuß in der Frühlingswiese: Ein Spaziergang durch Haydns Jahreszeiten mit Sprachbildern von Nikolaus Harnoncourt

Hier eine Lesekostprobe aus dem Buch Beziehungsreise:

 

Kommentare (0)

Bewertet als 0 von 5 basierend auf 0 Stimmen.
Bisher wurden hier noch keine Kommentare veröffentlicht

Einen Kommentar verfassen

  1. Kommentar als Gast veröffentlichen.
Rate this post:
Anhänge (0 / 3)
Deinen Standort teilen
Zum Seitenanfang