Stern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktiv
 

Josef Haslinger: Jáchymov Josef Haslinger ist vielleicht den meisten bekannt durch sein Buch Opernball, dass auch verfilmt wurde. Mit Jáchymov hat er ein neues exzellentes Meisterwerk abgeliefert:

eine hervorragend recherchierte Geschichte über den Lebens- und Leidensweg eines bekannten tschechischen Sportlers und die dunklen Seiten des Kurortes Jáchymov und der Tschechoslowakei während des kommunistischen Regimes.

Im Roman treffen zwei Personen im Kurort Jáchymov scheinbar zufällig aufeinander: der Verleger Anselm Findeisen und die Tänzerin, Tochter des berühmten tschechischen Eishockeyspielers Bohumil Modrý.

Er sucht im Kurort Linderung durch die Radonbäder für seine Leiden, sie möchte die Geschichte ihres Vaters aufarbeiten, der trotz seiner Popularität und sportlichen Verdienste zur Zwangsarbeit im Bergwerk verurteilt war und später an den Folgen der Verstrahlung starb. Aus diesem Treffen entwickelt Haslinger nicht nur die Geschichte der beiden Hauptpersonen, sondern auch die Geschichte der damaligen Verhältnisse in der Tschechoslowakei, des Kurort und der Eishockeyerfolge, sondern auch das Leben des Bohumil Modrý.

Spannend erzählt erfährt der Leser die unglaubliche Geschichte eines Ausnahmesportlers, aber auch zugleich die Geschichte des Kurortes und der damaligen Tschechoslowakei. Ein wichtiger Roman für alle, die sich nicht scheuen mit der Vergangenheit auseinanderzusetzen und mehr darüber erfahren möchten.

Josef Haslinger: Jáchymov
S.Fischer Verlag
ISBN 978-3-10-030061-4

Wer mehr über die Geschichte, aber auch über das Kurangebot von Jáchymov erfahren möchte, findet es hier auf askEnrico.

Kommentare (0)

Bewertet als 0 von 5 basierend auf 0 Stimmen.
Bisher wurden hier noch keine Kommentare veröffentlicht

Einen Kommentar verfassen

  1. Kommentar als Gast veröffentlichen.
Rate this post:
Anhänge (0 / 3)
Deinen Standort teilen
Zum Seitenanfang