Sie kann es – egal, ob es Krimis oder Thriller sind. Den Unterschied zwischen beiden finde ich hier sowieso fließend ….

Claudia Rossbacher: DrehschlussBei diesem Krimi geht es einmal nicht um die Grazer Kriminalpolizei. Weder Sascha Bergmann noch Sandra Mohr sind mit an Bord, dafür sind wir mitten in der Film- und Medienszene.

Rossbacher beleuchtet diesmal die Redaktion eines Boulevardmagazins und deren Chefredakteurin, die sich noch einen letzten Funken Wahrheit für ihre Geschichten erhalten möchte. Allerdings wird diese Einstellung wenig goutiert von ihrem Chef, der auch ihrer Assistentin nicht nur businessmäßig zugetan erscheint.

Eine Biografie über die Filmdiva Jackie Benz zu schreiben könnte für Clara Bodenstein die Rettung ihrer Karriere bedeuten. Schließlich wird das Buch bereits als Skandalbiografie angekündigt, was einige Zeitgenossen gerne verhindern würden.

Clara wird zu den Dreharbeiten nach Mallorca eingeladen, um mit den Arbeiten zur Biografie möglichst schnell beginnen zu können. Doch nach Drehschluss verschwindet die Diva plötzlich spurlos. Genauso wie zuvor die Geschäftsführerin eines Verlagshauses. Gibt es Gemeinsamkeiten zwischen den Fällen?

Könnte vielleicht Mark, der Manager der Diva, hinter all den Erpressungen und dem Verschwinden von Jackie Benz stehen? Freunde mahnen Clara jedenfalls zur Vorsicht, als sie sich mit ihm näher anfreundet.

Und dann verschwindet auch noch Clara selbst spurlos. Mark, ihre Freundin Katrin und ihr Stiefvater, Kriminalkommissar Frank Schütte machen sich auf die Suche – und die Zeit wird knapp….

Claudia Rossbacher: Drehschluss
ISBN 978-3-8392-2709-1
Gmeiner Verlag
www.gmeiner-verlag.de