Die politische Gegenwart hat das Buch von Lorenz Gallmetzer bereits überholt: zumindest hat der letzte Schachzug von Salvini um an die Macht zu kommen, nicht funktioniert.

Lorenz Gallmetzer: Von Mussolini zu SalviniDiesen verhinderte die mitregierende 5-Sterne Bewegung durch ihren Koalitionsschwenk zu den Sozialdemokraten. Allerdings ist noch nicht bekannt, wie lange diese Verbindung halten wird.

Die Hintergründe, die Gallmetzer schildert, die dazu führten, dass Salvini und seine Lega überhaupt an die Macht gekommen sind, gelten noch immer. Und sie gelten – wenn auch in einigen Abstrichen und lokalen Spezialitäten – in meinen Augen nicht nur für Italien. Dennoch scheint das Land ein guter Nährboden für rechtspopulistische und faschistische Tendenzen. Diesen - so scheint es - wird hier noch weniger widersprochen als in unserem Land. Und auch in Italien hält sich die Einstellung, dass nicht alles was der Duce gemacht hat, schlecht war. Ähnliche Aussagen, wie z.B. die „ordentliche Beschäftigungspolitik“ kennen wir bereits aus Zeiten von Haider in Österreich.

Und wer aufmerksam weiterliest kann weitere Gemeinsamkeiten finden – wie die Entwicklung in Italien und die Zeit vor dem Ausbruch des Zweiten Weltkriegs: keine oder nur geringe Aufarbeitung der Vergangenheit, Globalisierung, Wirtschaftskrise, Prekarisierung der Arbeit, wachsende Ungleichheit und Migration – das alles kommt uns auch in Österreich bekannt vor. Allerdings hoffe ich doch, dass wir uns noch auf unsere Justiz verlassen können und auch die Korruption sollte noch nicht so grassierend sein, wie in Italien. Wobei, -  wenn ich dabei wieder an das Ibiza Video denke?

Auf jeden Fall wird dem Leser immer ungemütlicher je weiter man in den Buch liest und je näher man in die Gegenwart kommt.

Ein wichtiges Buch, das den Leser dazu einlädt, nicht nur über Italien nachzudenken, sondern auch darüber, was passieren kann, wenn der „rechte“ Trend und die populistische, Gegner herabwürdigende Sprache nicht nur in Italien, sondern eben auch in ganz Europa voran schreitet.
Lesenswert.

Lorenz Gallmetzer: Von Mussolini zu Salvini
Italien als Vorreiter des modernen Nationalpopulisms
ISBN 978-3-218-01182-2
Kremayr & Scheriau
www.kremayr-scheriau.at