Livia Klingl: Lauter Fremde!Livia Klingl ist Journalistin und war viele Jahre als Kriegsreporterin auch in arabischen Ländern unterwegs. Lauter Fremde! ist ein Versuch die Fremden der einheimischen Bevölkerung nahe zu bringen…

Sie weiß wovon sie spricht. Und ist wahrscheinlich eine der Wenigen, die Fragen wie: „Was ist der Islam?“, „Was macht einen Moslem aus?“, und „Was ist ein Niqab, was eine Burka?“ richtig beantworten kann. Manche Fragen nicht nur aus dem Wissen heraus, sondern auch aus ihren persönlichen Erleben: in ihrer Zeit als Journalistin berichtete sie auch aus arabischen Ländern , lernte Schrecken des Krieges und Flüchtlinge kennen, sondern auch von ihren Erfahrungen in Ihrer Heimatstadt Wien. Klingl lebt in Fünfhaus, einem Wiener Bezirk mit einem hohen Prozentsatz an Migranten und kann die Angst, die Befürchtungen, die Hetze und den Hass der einheimischen Bevölkerung nicht nachvollziehen.

In ihrem Buch zeigt sie nun nicht nur auf, welche Mechanismen hinter dem Schüren der Ängste stecken und wem diese Angst der Menschen (die oft gar nicht mit Flüchtlingen in Berührung gekommen sind) beim Erreichen seiner Ziele hilft. Und auch sie macht sich Sorgen: dass der Riss, der bereits jetzt durch das Land geht, immer größer wird und irgendwann einmal nicht mehr zu kitten ist.

Das Buch ist auch ein Versuch des gegenseitigen kennen Lernens: in 21 Interviews zeigt Klingl 21 Schicksale von „Fremden“ auf, die einen bereits in zweiter Generation in Österreich, die anderen mit der letzten großen Flüchtlingsbewegung in Österreich angekommen. Der Leser ist mit dabei, wie es sich für diese Personen – manche bekannt, manche unbekannt – angefühlt hat und zum Teil noch immer anfühlt, fremd zu sein. Womit man auf der Flucht zu kämpfen hatte, ja warum man überhaupt flüchten musste. Und es zeigt auch auf, dass die Religion nicht den Stellenwert einnimmt, der ihr von manchen in diesem Land als Begründung für viele Situationen gegeben wird.

Ein lesenswertes Buch, das die verschiedene Gruppen der österreichischen Bevölkerung näher bringen könnte – Lesen werden es aber wahrscheinlich wieder nur die „Gutmenschen“. Und doch ist zu hoffen, dass möglichst viele den Blick über den Tellerrand wagen.

Livia Klingl: Lauter Fremde!
Wie der gesellschaftliche Zusammenhalt zerbricht
ISBN 978-3-218-01061-0
Kremayr & Scheriau
www.kremayr-scheriau.at