Torsten Sträter: Der David ist dem Goliath sein TodJa, so sind sie im Ruhrpott. Direkt, geradlinig, aber – Wiener glauben es kaum – auch mit Humor und Selbstreflexion ausgestattet.

Natürlich nicht immer – schließlich sind sie ja schon sehr stolz auf sich selbst und ihre Region. Wer aber mal einem Ruhrpottler auf die vielzitierte Schnauze schauen (lesen) möchte, dem sei dieses Buch wärmstens empfohlen. Torsten Sträter gibt ein vielen Kurzgeschichten Einblick in seine Jugend, sein Leben an sich, seine Freunde, die Umgebung und womit man sich eben so herumschlagen muss – im Ruhrgebiet.

Ich habe zwar keine Ahnung was ich genau unter Poetry-Slammer verstehen soll, ich würde ihn einfach ins Kabarett stecken. Die Kurzgeschichten sind meistens genau am Punkt, sehr unterhaltsam geschrieben, man lebt mit ihnen mit und bekommt zusätzlich noch einiges an Lokalkolorit geboten.

Ein unterhaltsames Buch, das ruckzuck fertig gelesen ist – da es einen gewissen Suchtfaktor beinhaltet: Was wird er in der nächsten Geschichte bringen?

Ein Buch für alle, die das Ruhrgebiet besuchen wollen oder es bereits lieben.

Torsten Sträter: Der David ist dem Goliath sein Tod
Ullstein
ISBN 978-3-548-37535-9
www.ullstein-taschenbuch.de