Gabriele Hasmann: Spukguide WienMit dem Spukguide von Gabriele Hasmann kann man Wien ganz neue entdecken und so ganz nebenbei auch eine Menge aus der Geschichte der Stadt erfahren.

In der Hauptstadt des ehemaligen Habsburgerreiches ist in der Vergangenheit jede Menge Schauriges passiert, kein Wunder dass es daher auch an vielen Orten spukt oder zu spuken scheint. Immerhin hat die Autorin auch Zeugen für die übersinnlichen Erscheinungen aufgetrieben, die von ihren Erlebnissen berichten.

Natürlich ist im alten Wien, sprich in der Innenstadt auch „geistermäßig“ das meiste los: Wir werden in den Stephansdom und in die Michaelergruft, in die Augustinerkirche und auf den Ruprechtsplatz, aber auch in die Hofburg oder das Kunsthistorische Museum entführt. Und dies ist nur eine kleine Auswahl der Plätze. Dass der Narrenturm prädestiniert fürs Spuken ist, verwundert wohl niemanden, aber am Leopoldsberg, im Tiergarten oder am Cobenzl??

Lernen Sie Wien einmal ganz anders kennen, - und ich bin mir sicher, dass einige Kids eine Stadtführung mit Gruselgeschichten gleich viel lieber mögen, als nur die nackten Jahreszahlen.

Gabriele Hasmann: Spukguide Wien
ISBN 978-3-8000-7669-7
Carl Ueberreuter Verlag
www.ueberreuter-sachbuch.at