Sandra Longinotti: Kräuterfrisches KulinariumDas Buch verbindet die Freude am Garteln (auch am Balkon) und die Freude am Kochen und Essen. Wunderschöne Bilder erfreuen ebenfalls das Auge….

Mediterrane Rezepte für Balkongärtner lautet der Untertitel des Buches und damit kommt man der Sache schon sehr nahe. Im Buch werden nicht nur die Blumen und Pflanzen detailreich beschrieben, sondern es finden sich auch interessante Rezepte, wie man seine Balkonschönheiten gleich in der Küche verwenden kann. Zwiebel, Kapuzinerkresse, Artischocke und Rosmarin waren mir ja bekannt – auch dass sie in der Küche eine nicht unwesentliche Rolle spielen können, aber wussten Sie dass man Stiefmütterchen, Chrysanthemen und Begonien auch essen kann?

Pflanzen wie Amarant, Balsam-Springkraut, wilder Fenchel oder Parákresse waren mir dazu noch gänzliche unbekannt.

Auf jeden Fall habe ich mit diesem Buch nicht nur eine Menge interessanter Ideen für das nächste Pflanzjahr erhalten, es bringt auch eine Menge Informationen über die jeweilige Pflanze mit und als überzeugte Hobbyköchin freue ich mich natürlich auch schon darüber das eine oder andere Rezept ausprobieren zu können – ich werde darüber berichten.

Zuerst wird aber angebaut – und da es von einigen Vertretern essbare und ungenießbare Varianten gibt, werde ich sicherheitshalber zuerst die Gärtnerei meines Vertrauens aufsuchen. Dann kann der Frühling ja kommen.

Ein Buch mit vielen interessanten Ideen und wunderschönen Bildern. Ideal auch als Geschenk für Gartenfreunde.

Sandra Longinotti: Kräuterfrisches Kulinarium. Mediterrane Rezepte für Balkongärtner
Mediterrane Rezepte für Balkongärtner
Verlag Anton Pustet
ISBN 978-3-7025-0837-1
www.pustet.at