Manuel Zauner: Ab HofEine kulinarische Reise zu Österreichs Kleinversorgern.

Seine Lebensmittel ab Hof beim Bauern seines Vertrauens zu kaufen, wird immer populärer. Es ist im Trend, biologisch einzukaufen und auch auf das Leben von Huhn, Schwein und Co, Rücksicht zu nehmen. Ein Grillhendl von einem Huhn, das glücklich gelebt hat, schmeckt auch gleich viel besser. Man muss kein Gourmet sein, um mit Freude auch wieder alte „neue“ Sorten zu probieren.
Manuel Zauner Betrieb aus den unterschiedlichsten Bereichen und verschiedenen Gebieten aus Österreich vor. Gugumucks Schnecken in Wien sind ebenso dabei wie der Paradeiser-Kaiser Stekovics aus dem Seewinkel, der Feigenhof, oder Robert Pagets Hofkäserei und Laboncas Sonnenschweine.

Dem Leser werden nicht nur die Höfe vorgestellt – die Artikel sind mit wunderschönen Fotos versehen, sondern es gibt auch jede Menge Rezepte.

Beim Durchblättern und Lesen des Buches weiß man nicht, worauf man sich zuerst konzentrieren soll: auf die Rezepte? Auf die Höfe? Oder soll man vielleicht gleich den nächsten Ausflug mit einem Besuch beim Bauern planen? Am besten gleich alles auf einmal. Und das beiliegende Poster, das auf der einen Seite wunderschön dekorative essbare Blüten zeigt, listet auf der Rückseite eine Anzahl von Empfehlungen auf. Im Anhang findet man auch noch jede Menge Internetadressen, damit man auch wirklich sein Geschäft in der Nähe finden kann.

Ein wunderschönes Buch für alle, die an gesunden Lebensmitteln und tollen Rezepten interessiert sind und die mehr über Landwirtschaft und Viehaufzucht und die Menschen, die dahinter stehen und ihr Geschäft mit Herzblut betreiben, wissen möchten.

Manuel Zauner: Ab Hof - Eine kulinarische Reise zu Österreichs Kleinversorgern
Verlag Anton Pustet
ISBN 978-3-7025-0777-0
www.pustet.at