Oft sind es Jahrhunderte alte Vorurteile, die wir gegenüber unseren Nachbarn, die durch die Europäische Union wieder näher gerückt sind, haben. Woher diese kommenn, wie sie entstanden sind und warum, meistens liegt die Antwort weit zurück. "Nur wer die Vergangenheit kennt, kann die Gegenwart verstehen und die Zukunft gestalten", lautet ein Ausspruch von August Bebel (1840-1913).

Die Bücher hier finden wir spannend, unterhaltsam und informativ geschrieben und sie beschäftigen sich mit der Geschichte mitteleuropäischer Länder, Menschen und Schicksale, zeigen die Gemeinsamkeiten und das Trennende und bringen uns dadurch vielleicht auch ein bisschen näher...

Micky Klemsch: Micky halbiert sich (nicht)
Micky Klemsch: Micky halbiert sich (nicht)
Stern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktiv

Es ist schwierig über ein Buch zu schreiben, dessen Autor man kennt, aber ewig nicht gesehen hat…

Barbara Frischmuth: Verschüttete Milch
Barbara Frischmuth: Verschüttete Milch
Stern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktiv

Der Titel erschließt sich erst spät, aber die Sprache und die Idee des Romans sind einfach genial…

Reinhold Mitterlehner: Haltung - Flagge zeigen in Leben und Politik
Reinhold Mitterlehner: Haltung - Flagge zeigen in Leben und Politik
Stern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktiv

Reinhold Mitterlehner schildert in diesem Buch in 14 Kapitel sein Leben – und es ist lesenswert. Vielleicht sollten alle, die sich über das kurze Kapitel „Machtübernahme“ echauffieren, die anderen 13 Kapitel aufmerksamer lesen.

Wolfgang Fürweger: Land der Skandale
Wolfgang Fürweger: Land der Skandale
Stern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktiv

Wolfgang Fürweger rollt in seinem Buch die 10 größten Skandale der Zweiten Republik noch einmal auf…

Stern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktiv

Endlich habe ich auch den ersten Band der „Glück“-Serie gelesen. Jetzt ist mir alles klar …

Ursula Cerha: Es ist uns alles nur geliehen
Ursula Cerha: Es ist uns alles nur geliehen

Bewertung: 5 / 5

Stern aktivStern aktivStern aktivStern aktivStern aktiv

In diesem Buch beschreibt Ursula Cerha nicht nur die Geschichte einer (ihrer) russischen Familie, sondern auch die Geschichte und die Lebensumstände im Russland des 19. und 20. Jahrhunderts.

Wolfgang Petritsch: Ich bin der Meinung
Wolfgang Petritsch: Ich bin der Meinung
Stern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktiv

Leider ist er ja schon lange nicht mehr unter uns: Der Sonnenkönig. Viele seiner Sprüche gefallen mir aber noch immer …

Martin von Arndt: Sojus
Martin von Arndt: Sojus
Stern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktiv

Es ist ein Politthriller der ganz besonderen Sorte, denn immerhin spielt die Handlung direkt im Ungarnaufstand von 1956.

Grän & Mezei: Glück in der Steiermark
Grän & Mezei: Glück in der Steiermark
Stern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktiv

In diesem Buch geht es nicht darum sein Glück in der Steiermark zu finden. Im Gegenteil: Kommissar Glück ermittelt diesmal in der Steiermark.

Livia Klingl: Biedermeiern
Livia Klingl: Biedermeiern

Bewertung: 5 / 5

Stern aktivStern aktivStern aktivStern aktivStern aktiv

Livia Klingl war Leiterin der Außenpolitik im Kurier, langjährige Kriegsberichterstatterin und ORF Mitarbeiterin.

Marek Toman: Die große Neuigkeit vom schrecklichen Mord an Šimon Abeles
Marek Toman: Die große Neuigkeit vom schrecklichen Mord an Šimon Abeles
Stern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktiv

Der Krimi schildert das Schicksal und den Tod des 12-jährigen Šimon Abeles, dessen Geschichte mit dem plötzlichen Verschwinden des Sohns des Anthropologen Ladislav verquickt wird.

Fried Nielsen: Georgien im Wandel
Fried Nielsen: Georgien im Wandel
Stern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktiv

In der Serie „Europa erlesen“ bringt der Wieser Verlag viele schöne Bücher, die es sich zu lesen lohnt, wenn man ein bisschen über den Tellerrand seines eigenen Landes hinausschauen will.

Claudia Rossbacher: Steirerrausch
Claudia Rossbacher: Steirerrausch

Bewertung: 5 / 5

Stern aktivStern aktivStern aktivStern aktivStern aktiv

Ich liebe Krimis, die mit ganz viel Lokalkolorit ausgestattet sind. Daher freue ich mich auch immer über einen neuen Steirerkrimi von Claudia Rossbacher.

Bewertung: 5 / 5

Stern aktivStern aktivStern aktivStern aktivStern aktiv

Einschlafen kann manchmal ganz schön schwer sein – aber wenn das Nacht-Tier kommt…

Stern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktiv

Angeblich beschreibt Werner Thuswaldner in diesem Buch die Ansichten eines gelernten Österreichers, - ich würde eher sagen, es ist eine ganz bestimmte Gruppe an Österreichern. Man soll doch nicht verallgemeinern ….

Bewertung: 5 / 5

Stern aktivStern aktivStern aktivStern aktivStern aktiv

Er war ein Ausnahmekünstler mit spitzer Feder, der auch Worte messerscharf einsetzen konnte. Am 22.2.2019 wäre er 70 Jahre alt gewesen.

Stern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktiv

Herbert Gschwendtner beschreibt in seinem Buch den Erzweg Kupfer. Das Buch ist aber nicht nur für Wanderer und „Kumpels“ interessant.

Stern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktiv

Ganz ehrlich: es hat ziemlich lange gebraucht bis mich das Buch so richtig gefesselt hat, aber dann war es wunderschön ….

Stern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktiv

Eigentlich ist es kein Buch von Peter Cornelius. Der Autor ist Andy Zahradnik und er schreibt über Peter Cornelius.

Bewertung: 5 / 5

Stern aktivStern aktivStern aktivStern aktivStern aktiv

Dieses Buch von Nina Stögmüller und Wanderprofi Robert Versic ist viel mehr als nur ein Wanderführer …

Zum Seitenanfang