Václav Havel stammte aus einer einflussreichen Prager großbürgerlichen Familie. Voriges Jahr (2016) hätte er seinen 80. Geburtstag gefeiert. Vor knapp fünf Jahren (2011) ist er verstorben.

Václav Havel zählt zu jenen tschechischen Persönlichkeiten, die über die Landesgrenzen weltweit bekannt sind. Er war ein tschechischer Dramatiker, Essayist, Menschenrechtler und Politiker, dem u a. auch die Charta 77 zu verdanken ist, deren Unterzeichnung sich im Jahr 2017 zum 40. Mal jährt, und der den Menschen in Tschechien und den Nachbarländern noch immer präsent ist

Václav Havel © Ondrej Nemec Knihovna Václava Havla

Wenn Sie etwas mehr über das Leben und Wirken von Václav Havel erfahren wollen, können Sie sich nun auf den Spuren von Václav Havel durch Prag begeben. Es gibt 3 ausführliche Routen mit einer kommentierten Führung von Herr Michael Žantovský (Direktor der Václav Havel Bücherei in Prag, ehemaliger Sprecher und politischer Berater von Václav Havel), die Sie beim Prague City Tourism buchen können.

Václav Havel und seine große Familie (4 Stunden)

Obwohl Václav Havel vielen Touristen bekannt ist, wissen dennoch aber nur wenige ausländische Gäste etwas über seinen familiären Hintergrund oder ahnen, aus welcher Familie er stammt. Und dies, obwohl die Geschichte der Familie Havel ungemein interessant ist, betrachtet im Kontext der Geschehnisse des 20. Jahrhunderts.
Unternehmen Sie einen Spaziergang durch Prag und kehren Sie an die Plätze zurück, die mit dem Schicksal der Familie oder mit dem Namen Václav Havel eng verbunden sind. Wie Václav Havel selbst war, können Sie zum Beispiel bei einem persönlichen Treffen mit Michael Žantovský verspüren.

Route: Wenzelsplatz (Palach Woche – Radio Freies Europa), Činoherní klub, Gymnasium Štěpánská, Palais Lucerna, Palais Melantrich, ulice 28. Října (Straße des 28. Oktober) – (Špalíček), Palais Adria, Bartolomějská Straße, Národní třída (Nationalstraße), Ostrovní 13, Voršilská 10, Nationaltheater, Café Slavia, Tanzendes Haus, Haus Nr. 2000/78 Rašínovo nábřeží

Auf den Spuren des Dramaturgen, Dissidenten, Politikers und Präsidenten (3-4 Stunden)

Der Weltruhm von Václav Havel beruht auf vielen Ereignissen, doch vor allem auf seiner einzigartigen Persönlichkeit. Als Dramaturg begeisterte er Zuschauer und Fachleute, als Dissident erwarb er sich Achtung sowohl in seiner Heimat als auch im Ausland, zum Politiker wurde er gezwungenermaßen und die Funktion als Präsident übte er über 13 Jahre aus. Und als er dann die Präsidentschaftskanzlei verließ, kehrte er an seinen Schreibtisch zurück, um weiterzuschreiben.
Bei einem Spaziergang durch die Moldaumetropole erinnern wir uns an Orte, die mit der Persönlichkeit Václav Havels eng verwoben sind. 

Václav Havel © Oldrich Skacha Knihovna Václava Havla

Route: Rudolfinum (Teilnahme am internationalen Musikfestival „Prager Frühling“, Ausblick auf die Prager Burg), Hotel Four Seasons, Theater am Gelände (divadlo Na zábradlí), Prager Kreuzung (Pražská Křižovatka – ehemalige Kirche der Hl. Anna), Karlova 26 – DAMU, Husova – Beim goldenen Tiger (U zlatého tygra), Altstädter Ring, Obecní dům – (Bürgerforum Občanské Fórum), Straße Na Příkopě, Můstek, Wenzelsplatz – Baťa Haus, Theater ABC (Divadlo ABC), Nationalstraße (Národní třída) - Palais Adria (Laterna Magika), Jazz Klub Reduta, Voršilská, Ostrovní 13 – Václav Havel Bücherei, Café Slavia

Václav Havels Prag mittels einer Rundfahrt und zu Fuß erkunden

Bei dieser Rundfahrt kann man jene Teile Prags kennenlernen, die mit Václav Havel zusammenhängen, aber außerhalb des historischen Stadtkerns angesiedelt sind. Zu diesen Plätzen gehören zum Beispiel die Prager Weinberge (Vinohrady – Prag 2) oder der Stadtteile Žižkov (Prag 3), Pankrác (Prag 4), Letenská pláň (Prag 7) gemeinsam mit dem Innenministerium, der Stadtteil Dejvice (Prag 6) u. s. w. Kombiniert mit einem Spaziergang ist dies die ideale Art, sich auf die Spuren von Václav Havel abseits des Alltags zu machen.

Route: Mit dem Autobus zu einem Besuch in der Straße „U Dejvického rybníčku“ und dann über die Straße „Dělostřelecká“ im Stadtteil Dejvice, über die Grünfläche Letenská pláň durch den Tunnel bis zur Moldau. Über die Štefánikovo Brücke, am Flußufer entlang, bei der Staatsoper vorbei bis zum Rand des Wenzelsplatzes, von dort in die Rumänische Straße (Rumunská), beim Theater in den Weinbergen vorbei (Vinohradské divadlo) und über den Platz Jiřího z Poděbrad. Dann über den Škroup Platz, den Havlíček Platz und beim Vinohrader Friedhof vorbei. Besuch der Prager Burg inkl. der einzelnen Höfe (vor allem des Balkons im 3. Hof, Eingang zur Präsidentschaftskanzlei im 2. Hof und des St. Veits-Doms).

Václav Havel © Ivan M. Knihovna Václava Havla

Die beschriebenen Routen sind als kommentierte Führung bei Prague City Tourism buchbar (www.prague.eu). Sie lassen sich kombinieren, verkürzen und selbstverständlich kann man auch nur einzelne Punkte herausnehmen. Ganz nach Interesse und Zeit der einzelnen Besucher.

Ein Treffen mit Michael Žantovský kann im Café Slavia, im Klubraum des Palais Lucerna oder im Hotel Four Seasons organisiert werden. An diesen genannten Orten hängen überall auch Fotografien von Václav Havel.

Weitere Informationen:
Prague City Tourism
Tel.: +420 221 714 569
Email: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
www.prague.eu

Václav Havel Bücherei (Knihovna Václava Havla)
110 00 Praha 1, Ostrovní 13
Tel.:+420 222 220 112
Email: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
www.vaclavhavel-library.org

Wir danken dem Czech Tourism für die zur Verfügung gestellten Fotos.

Mira Wimmer

Bewertung insgesamt (0)

0 von 5 Sternen

Kommentare

  • Keine Kommentare gefunden
Kommentar hinzufügen

Event Kalender

April 2017
Mo Di Mi Do Fr Sa So
27 28 29 30 31 1 2
3 4 5 6 7 8 9
10 11 12 13 14 15 16
17 18 19 20 21 22 23
24 25 26 27 28 29 30
Mai 2017
Mo Di Mi Do Fr Sa So
1 2 3 4 5 6 7
8 9 10 11 12 13 14
15 16 17 18 19 20 21
22 23 24 25 26 27 28
29 30 31 1 2 3 4

Event Suche

Zum Seitenanfang