Eine einzigartige und interessante Ausstellung unter dem Titel „Karlštejn-Schatz“ kann man bis 30.6.2017 in der Burg Karlštejn besichtigen.

Sie ist der Kunst und dem Kunsthandwerk aus der Zeit Karl IV. und Wenzel IV. aus der zweiten Hälfte des 14. Jahrhunderts gewidmet. Wahrscheinlich wurde der Schatz während der Hussitenkriege auf der Burg Karlštejn versteckt und während der Renovierungsarbeiten der Burg Ende des 19. Jahrhunderts wieder gefunden.
Diese Sammlung von besonderen Objekten ist ein einzigartiger Beweis für die hochwertige Goldschmiedekunst am Hofe von Karl IV. Auf Grund seiner herausragenden Bedeutung in Europa, aber auch weltweit, historisch und künstlerisch vergleichbar mit den Kronjuwelen, wurde der Schatz im Jahr 1994 zum Kulturdenkmal in Tschechien erklärt.

Exponate Karlštejn-Schatz © Ing. Jaromír Kubů
Der erste Ausstellungsteil beschäftigt sich mit dem zeitgenössischen Kleidungsschmuck und -zubehör aus der Zeit Karl IV. – Mode-Accessoires, Knöpfe, Kleidungschnallen, Monogramme, Broschen, Riemen und Gürtel. Das Unikat dieser Sammlung ist der „Bisamapfel“:  ein Behälter für duftende Kräuter und Salben, der am Gürtel des Körpers getragen werden konnte.

Exklusive Brosche verziert mit Smaragden, Rubinen, Saphiren und Perlen © Ing. Jaromír Kubů
Im zweiten Teil der Sammlung werden die Repliken der feierlichen Tafel der Bankett-Zeremonie in Paris aus dem Jahr 1378, bei der Karl IV. empfangen wurde, präsentiert.
Die damalige Tafel beinhaltet Exponate wie große, dekorative Schalen, Geschirr, Schüsseln, Tabletts, Töpfe für Wasser und Wein sowie Besteck, die von der Fachschule für Kunstverarbeitung von Metallen und Steinen aus Turnov hergestellt wurden.

Die zeitgenössische Tafel zur Ehren des Kaisers Karl IV. © Ing. Jaromír Kubů 
Der abschließende Teil der Sammlung stellt die Repliken von Kleidungsstücke von Kaiser Karl IV., Königin Elisabeth von Pommern, König Wenzel IV. und Erzbischof Johann Očko von Wlašim vor.

Kleidungsstücke des Kaiserhofes von Karl IV. © Ing. Jaromír Kubů

Für die Erstellung wurden historische Vorlagen, zeitgenössische visuelle Dokumentationen und Wandbilder von der Burg Karlštejn verwendet.

Wandbild der zeitgenössischen Tafel zur Ehren des Kaisers Karl IV. © Ing. Jaromír Kubů
Für die Besucher stehen eine tschechische und englische Beschreibung der Ausstellung über den Karlštejn-Schatz und ein 15 Min. langer Videofilm mit englischen Untertiteln zur Verfügung. 

Die Öffnungszeiten:
bis 28.2. (Samstag – Sonntag), 10.00 – 15.00 Uhr
1.3. – 31.3. (Dienstag – Sonntag), 9.30 – 16.00 Uhr
1.4. – 30.4. (Dienstag – Sonntag), 17.4. (Montag) 9.30 – 17.00 Uhr
1.5. – 31.5. (Dienstag – Sonntag), 1.5., 8.5. (Montag) 9.30 – 17.00 Uhr
1.6. – 30.6. (Dienstag – Sonntag) 9.00 – 17.30 Uhr

Eintrittspreis für die Ausstellung: 80,- CZK Erwaschsene, 40,- CZK ermäßigt

Burg Karlštejn (Státní hrad Karlštejn)
267 18  Karlštejn, Karlštejn 172
Tel.: +420 311 681 617
Email: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
www.hradkarlstejn.cz

Mira Wimmer

Bewertung insgesamt (0)

0 von 5 Sternen

Kommentare

  • Keine Kommentare gefunden
Kommentar hinzufügen

Event Kalender

April 2017
Mo Di Mi Do Fr Sa So
27 28 29 30 31 1 2
3 4 5 6 7 8 9
10 11 12 13 14 15 16
17 18 19 20 21 22 23
24 25 26 27 28 29 30

Event Suche

Zum Seitenanfang