Die große Stonehenge-Ausstellung im Mamuz geht wegen großen Erfolges in die Verlängerung vom 17.2.-3.12.2017 und wird mit neuen Erkenntnissen, neuen Objekten, weiteren Aktivstationen und einer Sonderausstellung erweitert.

Visualisierung Woodhenge © 7reason Medien GmbH, LBI ArchPro
Stonehenge fasziniert und begeistert weltweit. Wie sehr sahen die Veranstalter der Ausstellung im Mamuz Mistelbach, die Präsentation wurde fast gestürmt. Viele Sagen, Legenden und Erklärungsversuche ranken sich um das 4.000 Jahre alte Stein-Monument und zahlreiche Forscher bemühen sich seit vielen Jahren das Rätsel um Stonehenge zu lösen. Und tatsächlich gibt es immer wieder neue Erkenntnisse – und doch sind die Geheimnisse des berühmten Steinkreises noch immer nicht vollständig entschlüsselt.

Glockenbecher (Foto © Fasching, St. Pölten)
Einiges zu dieser Entschlüsselung tragen auch die neuen Methoden des Ludwig Boltzmann Instituts für Archäologische Prospektion und Virtuelle Archäologie bei, die seit 2010 die Landschaft rund um Stonehenge mit nicht-invasiven Techniken untersucht. Die Ergebnisse der Forschungen am Superhenge Durrington Walls lieferten weitere sensationelle Entdeckungen, die – durch die Verlängerung der Ausstellung – den Besuchern nahegebracht werden können. Damit wird es möglich die Präsentationen mit den neuesten Grabungsergebnissen des Jahres 2016 zu ergänzen.

Goldblech (Foto © Univerity of Birmingham, David Bukach)
Als eines der Highlights in der neuen Ausstellung gilt die über 4000 Jahre alte goldene Sonnenscheibe aus dem Grabhügel von Mere nördlich von Stonehenge in Wiltshire, die ein neues Licht auf die Bedeutung von Stonehenge und die Menschen, die den Bau des Monuments mit eigenen Augen gesehen haben, wirft. Das einzigartige Exponat ist nur eines der Originalfunde, die die Britischen Inseln zum ersten Mal für diese Ausstellung verlassen dürfen.

Pinkstone (Foto © LBI ArchPro, Geert J)
Beeindruckend sind die Steine von Stonehenge, Giganten, deren Dimension man sich in der Ausstellung so richtig bewusst wird, da sie als 1:1-Modelle aufgebaut werden. Neben den Steinquadern kann der Besucher aber auch den originale Bluestones und Sarsen, wie sie zum Bau der Kultanlage verwendet wurden in der Ausstellung sehen. Eine erstmalig erstellte digitale Animation der umgebenden Landschaft versetzt uns schließlich in die mystische Welt vor mehr als 4.000 Jahren, man hat den Eindruck als stünde man direkt inmitten des Steinkreises.

Kreisgräben in Niederösterreich (Foto © Georg Zotti, LBI ArchPro)
Nicht vergessen wurde aber auch der Bezug zu Niederösterreich. Stonehenge ist sicher der berühmteste prähistorische Kultplatz weltweit. Aber lange bevor in Stonehenge die ersten Steine aufgerichtet wurden, entstanden am Kontinent die ersten Monumentalbauten Mitteleuropas – die Kreisgrabenanlagen, die ihren Verbreitungsschwerpunkt gerade in Niederösterreich und besonders im Weinviertel hatten.

Vermessung - Motorisiertes 8-Kanal Magnetometersystem (Foto © LBI ArchPro, Geert J)
Alles Stonehenge oder was!

Die Sonderausstellung vom 8.4.-3.12.2017 beschäftigt sich mit der Vermarktung und vereint auch Kurioses und Lustiges rund um den Stonehenge-Kult. Und wer wissen möchte, was Stonehenge mit Mode und Musik oder mit Micky Mouse zu tun hat, findet hier vielleicht eine Antwort. Auf jeden Fall aber wird klar, dass Stonehenge auch ein Bestseller auf Tassen, Briefmarkten, in Comics, auf Schallplatten oder T-Shirts ist.

Zusatzprogramme:

Mutige, die auch ein bisschen Grusel nicht scheuen, können sich auf den 21.4.,19.5. oder den 22.9.2017 freuen, bei der Erlebnisführung „Nachts im Museum“ geht es mit Taschenlampe durch die nächtliche Ausstellung und wen es dabei noch nicht genug gruselt, der kann am 31.10.2017 Halloween im Museum feiern.

Nachtführung im Mamuz (Foto © Atelier Olschinsky)
Das Mamuz Mistelbach ist von Dienstag bis Sonntag jeweils von 10:00 bis 17:00 Uhr geöffnet.

17.2.-3.12.2017 Stonehenge. Verborgene Landschaft
8.4.-3.12.2017 Alles Stonehenge oder was!
Mamuz Museum Mistelbach
2130 Mistelbach, Waldstraße 44-46
Tel: +43 2572 20 719
Email: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
www.mamuz.at

Bewertung insgesamt (0)

0 von 5 Sternen

Kommentare

  • Keine Kommentare gefunden
Kommentar hinzufügen

Event Kalender

März 2017
Mo Di Mi Do Fr Sa So
27 28 1 2 3 4 5
6 7 8 9 10 11 12
13 14 15 16 17 18 19
20 21 22 23 24 25 26
27 28 29 30 31 1 2

Event Suche

Zum Seitenanfang