Grosnjan (Grožnjan) Sehenswürdigkeiten

Grosnjan

Wer in Istrien Urlaub macht und genug vom Trubel an der Küste hat, einfach nur entspannen will und sich auch noch für Kunsthandwerk oder klassische Musik und Jazz interessiert, sollte einen Ausflug ins Hinterland planen.

Kaum 20 km von der Küste entfernt liegt das Künstlerdorf Grosnjan 288 m über dem Meeresspiegel, hoch über dem Tal der Mirna inmitten von Weingärten. Die erste Aufzeichnung stammt aus dem Jahre 1102 als Besitztum des Patriarchen von Aquilea. Im Ort entdeckte man auch einen römischen Grabstein mit der Inschrift „Graeciniana“. Rund um Grosnjan wurde schon in früher Zeit reger Handel betrieben – davon zeugen die verschiedensten Funde, die rund um das Städtchen gemacht wurden.

Obwohl es malerisch gelegen ist, war das Städtchen fast schon dem Verfall preisgegeben. In viele bereits verlassene Häuser zogen ab den 70er Jahren kunsthandwerklich begabte und kreative Geister ein, die hier ihre Werkstätten und Ateliers eröffneten. Heute leben und arbeiten um die 40 Maler, Töpfer, Goldschmiede, Glasmacher und andere Künstler in dem kleinen Ort, der damit als Hochburg der Kreativität gilt. Fast ist es unmöglich diesen Platz ohne ein wirklich künstlerisches Souvenir zu verlassen.

GrosnjanRuhig kann man durch die alten engen Gassen und die malerischen Häuser wandern und die Kunstwerke bestaunen oder auch den einen oder anderen Künstler bei der Arbeit über die Schulter blicken. Katzen räkeln sich faul in der Sonne, hie und da hört man einen Musiker auf seinem Instrument üben und man kann erahnen, welches Stück heute beim abendlichen Konzert am Programm steht...

Jeden Sommer zieht es begabte Musiker in die Stadt, die bei diesen Veranstaltungen, die von der Musikschule organisiert werden, ihre Kunst zum Besten geben. Genießen Sie einen ruhigen Tag und probieren Sie die ausgezeichnete Küche und die vorzüglichen Weine, wie Refosk, Malvazija und Teran – Sie werden es nicht bereuen.

Übernachtungstipps Kroatien 


Größere Kartenansicht

 

Bewertung insgesamt (0)

0 von 5 Sternen

Kommentare

  • Keine Kommentare gefunden
Kommentar hinzufügen
Zum Seitenanfang