Im Burgenland wird es nicht langweilig! Bis Ende August gibt es in den Museen noch jede Menge interessante Veranstaltungen mit Pauli Plappagei.

In den burgenländischen Museen kann man nicht nur hochkarätige Dauerausstellungen, spannende Sonderschauen und ständig wechselnde zeitgenössische Ausstellungen sehen, sondern auch jede Menge Spaß haben. Pauli Plappagei bietet jede Menge Mitmach-Führungen und kreative Workshops.

Römischer Reisewagen im Landesmuseum Burgenland
So könnt ihr im Landesmuseum Burgenland noch am 23. und 30. August, jeweils um 10:30 Uhr erfahren, was es mit der Seekuh im Leithagebirge auf sich hat. Oder wie wäre es am Donnerstag den 18. und 25. August mit einem Ganserl-Workshop? Dieser beginnt ebenfalls um 10:30 Uhr. Wer aber lieber einmal ein kleiner Römer sein möchte, sollte am 17., 24. oder 31. August ins Landesmuseum kommen. Da findet um 10:30 Uhr die Mitmach-Führung „Kleiner Römer, hopp aufs Pferd!“ statt.

Kinderführung im Landesmuseum Burgenland (Foto © Schuller)
Mehr darüber findet ihr auf der Seite des Landesmuseum Burgenland: pauli-plappagei.at/de/news/ferienspass-im-museum

Landesmuseum Burgenland
7000 Eisenstadt, Museumgasse 1-5
Tel: +43 2682 719-4000
Email: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
www.landesmuseum-burgenland.at

Wer es lieber musikalisch hat, sollte am 19. und am 26. August das Haydn-Haus um 10:30 Uhr besuchen. Mit Saus und Braus geht es durch die Ausstellung, bei der viel Interessantes über den Meister zu erfahren ist. Das ist aber noch nicht alles: Wer möchte nicht einmal im historischen Kostüm durch die Gänge laufen?
Weitere Informationen findet ihr hier: pauli-plappagei.at/de/mit-saus-und-braus-durchs-haydn-haus

Kinder bei Meister Haydn zu Besuch (Foto © KSB)
Haydn-Haus Eisenstadt
7000 Eisenstadt, Joseph Haydn-Gasse 19 & 21
Tel: +43 2682 719-6000
Email: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
www.haydnhaus.at

Bewertung insgesamt (0)

0 von 5 Sternen

Kommentare

  • Keine Kommentare gefunden
Kommentar hinzufügen
Zum Seitenanfang