Kochen ist neben Reisen meine zweite Leidenschaft. Daher finden sich unter den Buchtipps auch immer wieder Kochbücher …

Kochen wie die Oma, das ist Kunst. Hatte mich doch früher die Leidenschaft des Kochens nicht so gepackt und wenn ja, dann waren die Angaben meistens eher ungenau: ein bissl Mehl, ein wengerl Zucker oder bis der Teig halt fest, geschmeidig oder was auch immer wird. Tja und dann stand man in der Küche und es schmeckte halt ganz anders als bei Oma. Ich habe Jahre gebraucht, um meine Krautfleckerl geschmacklich den Ihren anzupassen und bei den Obstknödel aus Brandteig (der einzige, der zählt!) bin ich noch immer am Experimentieren.

Daher freuen mich solche Bücher, wie das vorliegende von Elisabeth Ruckser – und es sind auch schon einige der Rezepte voll eingeplant, wobei sich die Autorin ja nicht nur in Wien kulinarisch herumgetrieben hat, sondern aus den verschiedenen Regionen bis nach Süddeutschland hinein alte Gerichte „ausgegraben“ hat.

Auf meiner Liste stehen auf jeden Fall einmal die Gmundner Krautknödel,Gnaltaler Montagknödel (die mich irgendwie an die Tiroler Knödel meiner Mutter erinnern, aber das gilt es eben auszuprobieren), das Russenkraut (schon einmal nach einem anderen Rezept probiert und misslungen), die Gailtaler Kletzennudeln, die Wildschönauer Schmalznudeln (erinnern mich an den Schulskikurs), die Pustertaler Tirtlan und natürlich die Kärntner Kasnudl.

Den Wiener Grenadiermarsch kannte ich schon – und da hier auch Majoran als Zutat dazu kommt, kann ich nur bestätigen, dass es von Oma sein muss. Majoran war in vielen Gerichten auch meiner Oma ein Gewürz, das dabei sein musste und für das letzte Tüpfelchen am i des Geschmacks verantwortlich zeichnete.

Aber es werden sich sicher auch noch einige andere Rezepte finden, die gekocht werden müssen.

Ruckser liefert zu den Rezepten auch noch kurze Geschichten über Familienbräuche oder die Herkunft der Namen, Gemüse und Gerichte. Ein Buch – nicht nur zum Kochen, sondern auch zum näher kennen lernen der Speisen. Mahlzeit.

Elisabeth Ruckser: Aus Omas Kochbuch. Fast vergessene Rezepte
ISBN 978-3-7104-0140-4
Servus bei Benevento Publishing

Bewertung insgesamt (0)

0 von 5 Sternen

Kommentare

  • Keine Kommentare gefunden
Kommentar hinzufügen

Buchtipps

Melden Sie sich hier zu unserem Newsletter an:
captcha 
Zum Seitenanfang