Für uns ist es bereits unvorstellbar, dass unsere Gassen und Straßen dunkel oder nur mit Gaslaternen erleuchtet werden. Beim großen „Stromkrieg“ in den USA drehte sich alles um die Entscheidung für Wechsel- oder Gleichstrom und um die Erfindung der Glühbirne.

General Electric, Westinghouse, Tesla – diese Namen haben auch heute noch einen ganz besonderen Glanz. 1888 sind sie alle in einen großen Patentstreit verwickelt: Wer darf als Erfinder der Glühbirne gelten? Thomas Edison? Und hat damit George Westinhouse wirklich ein Patent verletzt? Der junge Anwalt Paul Cravath versucht der Wahrheit auf die Spur zu kommen und befindet sich plötzlich nicht nur in einem der größten Patentstreitfälle der USA, sondern auch noch im Kampf über die Vorherrschaft von Gleichstrom oder Wechselstrom, der auch zwischen Edison und Westinghouse ausgetragen wird und der Erfinder Tesla ebenfalls eine Hauptrolle spielt.

Doch keine Angst, es ist ein spannender Wissenschafts- und Wirtschaftskrimi – schließlich taucht auch noch der Name J.P.Morgan als Finanzier auf – der auf wahren Tatsachen beruht und auch noch mit einer Liebesgeschichte gewürzt wird.

Mit vielen interessanten Zitaten von berühmten Persönlichkeiten von Wissenschaft, Philosophie und Erfindungsreichtum wie Steve Jobs, Bill Gates, Sir Karl Popper, Albert Einstein, Nikola Tesla, Thomas Edison und viele mehr…

Wunderbar recherchiert, spannend geschrieben, ein Buch, das man ungern aus der Hand legt, solange es man nicht fertig gelesen hat, Ein Buch, das auch Einblicke in die brutale Kämpfe um die Vormachtstellung am Markt in Amerika gibt – sie werden heutzutage sicher auch nicht anders geführt werden. Ein Buch, das Geschichte spannend und detailreich, aber stets unterhaltend zu erzählen vermag. Lesenswert.

Graham Moore: Die letzten Tage der Nacht
ISBN 978-3-8479-0624-7
Eichborn Verlag
www.eichborn.de

Bewertung insgesamt (0)

0 von 5 Sternen

Kommentare

  • Keine Kommentare gefunden
Kommentar hinzufügen

Buchtipps

Melden Sie sich hier zu unserem Newsletter an:
captcha 
Zum Seitenanfang